BdZA News & Pressespiegel

Montag, 17. Mai 2010

Die Projekte des BdZA richten sich an junge Zahnmediziner in  DeutschlandDer Bundesverband der Zahnmedizinischen Alumni in Deutschland (BdZA) hat es sich zur Aufgabe gemacht die jungen Kolleginnen und Kollegen miteinander zu vernetzen und Ihnen Informationen und Perspektiven zum Berufsstart bereit zu stellen. Um dies weiter voran zu bringen, wurden nun vom Vorstand des BdZA sowie vom Beirat neue Themengebiete erarbeitet und Arbeitsgruppen gebildet, die sich diesen widmen werden. Alle Arbeitsgruppen setzen sich aus Vorstandsmitgliedern sowie Beiräten zusammen und beschäftigten sich mit konkreten Zielen:

Das erste Projekt befasst sich mit Strukturierter Fort- und Weiterbildung und soll zu diesem Bereich Ideen und Inhalte sammeln. Die Angebote im Fortbildungsbereich werden immer vielfältiger und sind nur schwer zu überblicken. Daher soll ein Kompendium geschaffen werden, welches die Auswahl der passenden Spezialisierung und der entsprechenden Curricula und Fortbildung leichter machen wird.

Fort- und Weiterbildung sowie Erfahrungen im Ausland sind für junge Zahnmediziner unverzichtbarEin weiteres Projekt beschäftigt sich mit dem bereits vom BdZA in Kooperation mit der BZÄK entwickelten Thema Berufskunde 2020, dass durch die Auseinandersetzung mit dem Strukturwandel im zahnmedizinischen Berufsstand ergänzt wird. Die bereits gesammelten Informationen zum Start in die Freiberuflichkeit und die damit verbundenen Formalitäten und Möglichkeiten sollen erweitert und fortentwickelt werden.

Das dritte vom BdZA ins Leben gerufene Projekt geht auf die immer stärker werdende Globalisierung und den Wunsch der jungen Kolleginnen und Kollegen nach Aufenthalten im Ausland ein. Unter dem Thema Good by Dentist – Chancen im Ausland soll in enger Zusammenarbeit mit den Young Dentists Worldwide eine Informationssammlung entstehen, die Auskunft darüber gibt welche Möglichkeiten man als deutscher Zahnmediziner hat, wenn man eine Zeit im Ausland arbeiten möchte. Auch Hilfsprojekte, bei denen man für einen begrenzten Zeitraum im Ausland den Bedürftigen helfen kann, sollen vorgestellt und gegebenenfalls initiiert werden.

Der BdZA wird vom 29. Juni bis 04. Juli 2010 am Timmendorfer Strand zu einem Verbandstreffen zusammen kommen und dort den weiteren Fortgang der Projekte mit den Leitern der jeweiligen Arbeitsgruppen planen. Konkrete Ergebnisse sollen bis zur IDS 2011 vorliegen und auf www.dents.de, dem Internetportal des BdZA, veröffentlicht werden.


Kontaktdaten:
Bundesverband der zahnmedizinischen Alumni in Deutschland
Susann Lochthofen

Bundesgeschäftsstelle Berlin
Chausseestraße 14
10115 Berlin
Tel.: +49 (0)30 – 22 32 09 – 90
Fax: +49 (0)30 – 22 32 09 – 91

Pressemitteilung als PDF herunterladen



Alle News lesen